Berufs- und Studienorientierung im Freien Gymnasium Borsdorf

Nachhaltiges Engagement des LC Borsdorf-Parthenaue seit 7 Jahren!

Der Schule kommt u.a. auch die Aufgabe, die Anschlussfähigkeiten der Schülerinnen und Schüler an Ausbildung, Studium und Beruf sicherzustellen.

Durch Informationsangebote sollen die Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden, sich auf einer inhaltlichen und auf Erfahrungen basierenden Grundlage für einen Beruf oder ein Studium entscheiden zu können, in dem sie für sich selbst eine Perspektive sehen. Bereits ab der fünften Klasse werden deshalb erste Einblicke in die Arbeitswelt und Hilfen für ein normgerechtes Sozialverhalten vermittelt.

In der letzten Schulwoche vor den großen Ferien fanden traditionell für die 5. und 6. Klassen die Unternehmensbesichtigungen statt.

Die Schüler wurden in einem Workshop in der Schule auf den Besuch in den Betrieben vorbereitet. Dabei wurden Fragen zum Firmenprodukt, Arbeitsablauf, Inhalt und Wesen beruflicher Tätigkeiten, usw. erarbeitet.

Eingeteilt in Gruppen von 4 bis 8 Schülern, besuchten sie Unternehmen der Region und kehrten begeistert zurück. Sie hatten geschmiedet, waren Traktor gefahren, erlebten eine Zimmerei und eine Hotelführung, erfuhren Hintergründe in der Diakonie und im Architekturbüro, probierten Geräte  in der Physiotherapie, inspizierten das Klärwerk und die Tierklinik, überraschten den Gärtner mit Pflanzenkenntnis und schauten hinter den Verkaufsraum von Autohaus und Supermarkt.

Am Tag darauf präsentierten sie ihre gewonnenen Kenntnisse auf Plakaten und mit reichlich Anschauungsmaterial im Rahmen einer „Unternehmensmesse“ vor reichlich Publikum. In diesem Jahr gewann die Gruppe der “GET AG” und teilte ihren Preis, eine Torte, großzügig mit dem 2. und 3. Platz, den Gruppen “Rewe” und “RAMADA-Hotel”.

 

Bild 1

Matthias Lindner, Lionsfreund und Geschaeftsführer vom LandmaschinenVertrieb Deuben ist von der Präsentation des Besuchs in seiner Firma sichtlich beeindruckt.

 

Bild 2

Bei der Ergebnispräsentation wieder auf dem Siegertreppchen!

 

Bild 3

Die „Schülergruppe GET-AG“ fand für ihre Präsentation die meiste Zustimmung und belegte Platz 1.

 

Bild 4

Beim Informationsbesuch bei der Physiotherapie Ines Goerke wird auch praktisches Know-how vermittelt.

 

Unser Club unterstützt seit Jahren die Planung und Vorbereitung der Unternehmensbesuche. An dieser Stelle sei deshalb den Unternehmen gedankt, die seit Jahren Schüler zur Unternehmensbesichtigung einladen:

Autohaus Graupner, Brandis

Autopark Borsdorf

AZV Parthe, Borsdorf

Blumenhaus und Gärtnerei Staudt, Beucha

Diakonisches Werk, Borsdorf

FriseurAkademie Schirmer, Taucha

GET-AG, Leipzig

Landmaschinen-Vertrieb Deuben, Gerichshain

Physiotherapie Görge, Panitzsch

RAMADA Hotel, Paunsdorf

REWE Markt, Borsdorf

Schmidt & Metallbau Müller, Zweenfurth

Strauss Architekten, Borsdorf

Tierklinik Panitzsch

Druckerei winterwork, Borsdorf

Zimmerei Mäde, Borsdorf