Lions Club unterstützt Borsdorfer Nachbarschaftshilfe

Um die Lebenssituation hilfsbedürftiger Menschen in Borsdorf und Umgebung zu verbessern, die aufgrund von Alter, Krankheit und Behinderung vereinsamt und in ihrem sozialen Umfeld isoliert leben, wurde vor 10 Jahren der gemeinnützige Verein “Borsdorfer Nachbarschaftshilfe” gegründet. Seitdem betreuen auf ehrenamtlicher Basis sozial engagierte Gemeindemitglieder ihre auf Hilfe angewiesenen Mitbürger in Form regelmäßiger Besuchs- und Begleitdienste.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen besuchen die meist älteren Personen mindestens einmal wöchentlich in ihrer vertrauten Umgebung. Die gemeinsam verbrachte Zeit wird nach den individuellen Wünschen und Bedürfnissen der zu Betreuenden gestaltet.

Die Aktivitäten an den Besuchstagen umfassen ein weites Spektrum wie

  • Gespräche in vertrauter Umgebung
  • gemeinsame Spaziergänge
  • vorlesen
  • Gesellschaftsspiele
  • Mobilitätstraining
  • Begleitung zu Arzbesuchen
  • Erledigung von Einkäufen
  • Unterstützung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen
  • Begleitung zu örtlichen Festen.

Zum Aufgabenfeld des Vereins gehört zudem ein ambulanter Hospizdienst.

Der Verein ist inzwischen in der Gemeinde fest etabliert und wird im Bedarfsfall von Betroffenen bzw. deren Angehörigen kontaktiert. Im Jahr 2007 wurde er für seine Arbeit mit dem Altershilfepreis des Regierungsbezirks Leipzig ausgezeichnet.

Die Angebote des Vereins stehen allen Mitbürgern mit Bedarf offen und sind kostenlos. Der Verein erzielt keine Einnahmen, Unkosten werden über Spenden und Mitgliedsbeiträge gedeckt.

Ein Teil des Erlöses aus dem Benefizverkauf 2012 beim Weihnachtsmarkt in Borsdorf, an dem sich der Lions Club Borsdorf-Parthenaue zum siebten Mal beteiligte, ist für die Ausbildung der ehrenamtlichen Helferinnen vorgesehen.

Der Präsident des Lions Clubs Manfred Müller bei der Scheckübergabe an die Vertreterinnen des Vereins “Nachbarschaftshilfe Borsdorf e.V.” Frau Renate Schlegel und Frau Dagmar Geißler