Miteinander – Füreinander

Nachbarschaftshilfe Borsdorf e.V. beim LC Borsdorf-Parthenaue

Privaten auf gemeinnütziger Grundlage tätigen Einrichtungen kommt gerade in eher ländlich strukturierten Gemeinden eine große Bedeutung zu. Der 2004 gegründete Verein “Nachbarschaftshilfe Borsdorf e.V.” ergänzt die staatlichen Angebote dort, wo der Staat ansonsten personell und finanziell überfordert wäre.

Die 1. Vorsitzende Dr. Jutta Schildberger und die Vereinssekretärin Renate Schlegel stellten am 10.05.2011 ihre Pflegeeinrichtung und deren Tätigkeit den Lions vor.

Die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen besuchen regelmäßig ein bis zweimal in der Woche einsame und hilfsbedürftige Mitbürger, die aufgrund von Alter, Krankheit und Behinderung isoliert leben, wobei die gemeinsam verbrachte Zeit auf die Bedürfnisse und Wünsche der betreuten Menschen ausgerichtet ist. Die Aktivitäten reichen u. a. von Gesprächen, gemeinsamen Spaziergängen, Vorlesen, Spielen bis zur Organisation von Ausflügen, der Bewältigung von Alltagsproblemen  oder der Begleitung zu Arztbesuchen.

Zur Zeit betreuen fünf Mitarbeiterinnen 13 betroffene Mitbürger. Die Hilfeleistungen sind für die Betroffenen mit keinerlei Kosten verbunden. Der Verein finanziert sich über Spenden und Mitgliedsbeiträge.

Im Jahre 2007 wurde der Verein mit dem Altershilfepreis des Regierungspräsidiums Leipzig ausgezeichet.

Der 2. Vizepräsident des LC Borsdorf-Parthenaue Manfred Müller würdigte in seinen abschießenden Worten das ehrenamtliche Engagement der Nachbarschaftshilfe e.V., das Anerkennung und Unterstützung verdiene.