LC Borsdorf-Parthenaue und Freies Gymnasium Borsdorf begründen Patenschaft

Patenschaft mit Übergabe der Patenschaftsurkunde an die Schulleiterin Freies Gymnasium Borsdorf in feierlicher Form besiegelt.

Startschuss am 23.08.2008 für das “Freie Gymnasium Borsdorf” und für die Gemeinde Borsdorf ein hoffnungsvoller Neuanfang nach dem Beschluss über die baldige Auflösung der staatlichen Mittelschule! Ein Meilenstein sei geschafft, wie Borsdorfs Bürgermeister Martin bei der Eröffnungsfeier optimistisch formulierte.

Die Förderung der Bildung ist ein bedeutsames Ziel von Lions in aller Welt. Daher lag es nahe, dass auch der LC Borsdorf-Parthenaue einen Beitrag für den erfolgreichen Start der neuen Bildungseinrichtung leistete. Dem Beitritt in den Förderverein der Schule folgte nun mit der Begründung der Patenschaft ein weiterer Schritt zur Verstetigung der Zusammenarbeit.

“Die Patenschaft ist”, wie es in der Patenschaftsurkunde heißt, “Ausdruck der Verbundenheit des Lions Club Borsdorf-Parthenaue mit den Schülern und Lehrern des Freien Gymnasiums Borsdorf” und “soll dazu beitragen, ….. die Persönlichkeitsentwicklung und Orientierung junger Menschen für ihre Lebensplanung zu fördern”. Ergänzend hierzu wird unser Club der Schule konkrete Hilfen anbieten, die sich sowohl auf die finanzielle Unterstützung von schulischen Maßnahmen als auch auf Angebote ideeller Art erstreckt.

Die Schulleiterin Freies Gymnasium Borsdorf Kai Hakl und der Präsident des LC Borsdorf Parthenaue Dr. Hans-Thomas Schmidt beim Austausch der Patenschaftsurkunden (Bild unten)