Präsident Thorsten Reichel wird verabschiedet

Wieder ist ein ereignis – und erlebnisreiches Lionsjahr zu Ende gegangen und es galt, dem scheidenden Präsidenten zu danken. Im Rahmen eines Clubabends resümierte Clubsekretär Manfred Feißt in einer launigen Würdigung das abgelaufene Lionsjahr. Dabei erinnerte er an die eine oder andere Veranstaltung, mit der Thorsten Reichel dem zu Ende gehenden Lionsjahr seinen Stempel aufgedrückt hat. (Einige Berichte auf dieser Website sollen die Erinnerung daran lebendig halten.) Auch ging der Clubsekretär darauf ein, dass Th. Reichel im Kreis der Familie ein trauriges Ereignis zu verarbeiten hatte. Umso mehr sei sein Engagement für und um unsere Clubgemeinschaft wertzuschätzen!

Nobody is perfect, das gilt auch für Präsident Thorsten Reichel. Dazu führte Lionsfreund Feißt aus: „Du hast, was Dich durchaus sympathisch macht, auch kleine Schwächen insbesondere für Dinge– von denen man nie genug haben kann: Liebe und Socken. Es sind eben die kleinen Unterschiede, die uns ausmachen.“

Ein Geschenk vom Club sollte es natürlich auch geben. Manfred Feißt: „Bei allem Verständnis dafür, dass Lobreden und Geschenke nicht in Deinem Sinn sind, darf ich Dir im Namen unseres Clubs dennoch als kleines Dankeschön gleich drei Paar exquisiter und ausgefallener Socken überreichen. Mach’s gut, coole Socke!“

Die Socke adelt den Mann

” Die Socke adelt den Mann”!

 

Text und Foto: Olaf Bendrat