750 Jahre Borsdorf und Panitzsch ….

Die Trabrennbahn in Panitzsch war  Zielort einer Sternfahrt von 300 Radfahrern, die  am 20. Mai an der “20. Muldentaler Radtour” teilnahmen.   Panitzsch und Borsdorf wurden im Jahr 1267 -also vor 750 Jahren- erstmals urkundlich erwähnt. Dies war der Grund dafür, dass in diesem Jahr die Wahl des Zielorts auf Panitzsch gefallen war.

 Logo

Dazu wird es dann im September eine Festwoche mit zahlreichen interessanten Angeboten geben. Auf dem Programm stehen u.a. Ausstellungen, Kinderveranstaltungen, Tanzvergnügen, den “Tag der Höfe” in Panitzsch, ein Tankstellenfest und vieles mehr.

Wir als Lions Club wollen Vorhaben fördern, die im Rahmen der 750-Jahrfeier von Borsdorf und Panitzsch im September 2017, soweit sie im Zusammenhang mit der Darstellung historischer Ereignisse stehen, der heimatkundlichen Aufarbeitung dienen.

Unser Auftrag am 20. Mai bestand darin, Kaffee und Kuchen für die zahlreichen Gäste bereitzustellen. Und unsere Damen haben sich dafür sehr viel Mühe gegeben und 18 verschiedene leckere Kuchen nach alter Hausfrauenart gezaubert.

 

Bild 1Unser Aufbauteam hat für den Empfang der Gäste alles vorbereitet: Jürgen Palm, Thorsten Reichel, Mike Winter

 

Bild 2Unsere Damen – die besonders charmante Seite des Clubs: Christel Bendrat, Monika Feißt, Dody Geidel-Plas, Heike Fuhrig mit Enkelin Elsa

 

Bild 3Mit ihrem ersten Activityeinsatz haben die „Neuen“ im Club – Matthias Lang und Marcus Planert – einen tollen Start im Sinne von „We serve“ hingelegt. Die Damen Dody Geidel-Plas und Heidi Bräunig helfen bei der Einweisung der “Neuen”.

 

Bild 4Das Angebot war ganz nach dem Geschmack der Gäste!

Text und Bilder: Olaf Bendrat